Die WorldSkills Italy-Champions stehen fest

WorldSkills Italy 2020 die Gewinner

Die ganze Halle der Messe Bozen hat heute gejubelt und die letzten Sekunden der WorldSkills Italy mitgefiebert. Es war ein spannendes Finale und ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Abend wurden die ersten drei Plätze eines jeden Berufes gekürt. Einige freuten sich besonders: Für sie geht es im September 2021 nach Shanghai zu den WorldSkills.

Es waren die letzten Nägel, die die Tischler und Zimmerer heute in das Holz geschlagen haben. Auch waren es die letzten Blumen, die die Floristen kunstvoll zusammengesteckt haben. Bis auf die letzte Sekunde haben die Kandidaten der WorldSkills Italy alles gegeben. Unter Applaus haben sie schließlich ihre Werkzeuge beiseitegelegt und somit ihre Wettbewerbs-Aufgaben beendet. Freude, Erleichterung und ab und zu eine Träne waren nicht nur bei den Kandidaten, sondern auch bei den Experten zu sehen.

„Ich bin auf alle Kandidaten stolz“, betonte lvh-Präsident Martin Haller. „Sie haben ihr Bestes gegeben. Die diesjährige Ausgabe der WorldSkills Italy war wieder ein sehr guter Beweis dafür, wie abwechslungsreich und spannend praktische Berufe sind. Und vor allem was Jugendliche alles schaffen können.“ Voller Emotionen war ebenso die heutige Siegerehrung: 115 Kandidaten haben in den vergangenen drei Tagen ihr Bestes gegeben. Konzentriert und mit sehr großem Engagement haben sie ihre Aufgaben gelöst. Heute haben sie dafür ihren Preis erhalten: Gold- Silber- und Bronzemedaillen gingen jeweils an die drei Besten eines Berufes. Einige Erstplatzierte haben sich damit schon das Flugticket nach Shanghai zu den WorldSkills 2021 gesichert. Andere müssen sich noch im Rahmen von kleinen, berufsinternen Wettbewerben das Ticket definitiv ergattern.

„Ihr alle seid Vorbilder. Vorbilder für die vielen jungen Besucher, die euch in diesen Tagen bei der Arbeit über die Schultern schauen und eure Arbeit bestaunen konnten. Ihr habt mit Leidenschaft, Begeisterung und Herz gezeigt, was euch euer Beruf bedeutet. Macht weiter so, ihr habt eine goldrichtige Entscheidung für euch getroffen. Und mit dieser Wahl des beruflichen Weges sichert ihr zugleich eine tolle Zukunft für unser Land“, lobte Landesrat Philipp Achammer. Alexander Dallio, Landesobmann der lvh-Junghandwerker freute sich ebenso mit den Teilnehmern: „Jungen Menschen eine Bühne geben und ihnen die Ehre zu erweisen, die ihnen zusteht. Das sehe ich nicht als selbstverständlich an. Umso mehr freue ich mich über diese erfolgreiche Ausgabe der WorldSkills Italy“, sagt Alexander Dallio, Landesobmann der lvh-Junghandwerker.

Sämtliche Ergebnisse wurden auf www.lvh.it veröffentlicht.

LVH
Generation-H

© Copyright Junghandwerker lvh 2020 – Mwst.Nr./Part.Iva: 80013410214 – Datenschutz - Impressum - Fotos by Peter Walzl - Design & Development by Tobias Bez Masotti